«Ein Bernhardiner wird nie zu einem Dackel»

Quelle: Artikel erschienen in der Zeitschrift HUNDE der SKG, Ausgabe 7/2021

Der Hund sei «ein hochkomplexes biologisches System», mit dem der Mensch auf unendlich vielfältige Weise interagieren könne, sagt Biologe und Wissenschaftsautor Peter Spork, der Anfang Oktober am Züchterkongress der SKG in Schönenwerd zum Thema «Epigenetik» referierte. Er sagt: «Der Hund ist immer ein Produkt aus drei Faktoren: Erbe, Umwelt und Vergangenheit.»

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung