Kate Kitchenham – Ein Streunerleben!

Datum/Zeit
Date(s) - 12/03/2021
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
Online Webinar

Kategorien Keine Kategorien


Folgender Text beschreibt die Inhalte eines Tagesseminars, welche aufgrund der kürzeren Dauer bei der Online-Variante abweichen:

«Streuner» werden häufig als bemitleidenswerte Geschöpfe dargestellt – doch leiden sie wirklich darunter, kein wohlbehütetes Zuhause bei Menschen zu haben? Ist es schlimm für Hunde, wenn sie nicht zu bestimmten Zeiten hochwertiges Futter bekommen, ohne Leine frei umherstreifen müssen, keinen eigenen Garten oder kein eigenes Haus zum Bewachen haben und selber entscheiden sollen, mit wem sie sich verpaaren? Über freilebende Hunde kursieren unzählige Märchen und Mythen, die häufig auf Einzelerlebnissen im Urlaub, Berichten von Tierschützern oder auf «Hörensagen» beruhen. Doch wie sieht das wahre Leben eines Hundes aus, der zwar oft in der Nähe des Menschen lebt, aber seinen Alltag unabhängig von unserem Einfluss gestalten kann oder muss? Im April 2020 ist ein neues Buch erschienen, das Kate Kitchenham herausgegeben hat und in dem Verhaltensforscher ihre aktuellen Studien mit Streunern vorstellen.

Kate Kitchenham fasst in diesem Seminar die wichtigsten Erkenntnisse nach diesen Themen zusammen:
Zum alltäglichen Leben:

  • Wie gestalten die Hunde ihren Alltag, was steht auf ihrem Speiseplan?
  • Leben Sie alleine oder in Gruppen?
  • Bilden sie Rudel, und wenn ja, unter welchen Umständen?
  • Kommt es zu Konflikten unter den Gruppen beim Kampf um Territorien?

Zum Familienleben:

  • Können sie überhaupt noch ohne Hilfe von Menschen Welpen erfolgreich aufziehen?
  • Übernehmen Rüden Vaterpflichten oder machen sie sich nach dem Deckakt aus dem Staub?
  • Wie hoch ist die Welpensterblichkeit und wie sieht das erste Lebensjahr eines Streunerhundes aus?

Zu Versuchen mit Strassenhunden:

  • Warum und wie wurden diese durchgeführt, was verraten uns die Ergebnisse über allgemeine Fähigkeiten von Hunden oder spezielle Besonderheiten bei Strassenhunden?

Und zu guter Letzt:

  • Wann und bei welcher Organisation macht es Sinn, besitzerlose Hunde aus dem Ausland aufzunehmen und welche Umstellungen müssen die Hunde in ihrem neuen Leben bei uns bewältigen?

In diesem Seminar reist Kate Kitchenham mit uns einmal um die Welt, präsentiert die Studien von Forschern aus Italien, Indien, Kanada, Marokko, Russland und Spanien und zeigt, welche ökologischen Faktoren bestimmen, wann Hunde als Streuner oder verwilderte Hunde bezeichnet werden müssen und welche Vielzahl an unterschiedlichen «Lebensentwürfen» es für Hunde gibt.

Wie immer schlägt sie auch bei diesem Thema den Bogen zur Praxis und zeigt, was uns diese Studien über die Bedürfnisse von Hunden verraten und was wir aus den Erkenntnissen über das Leben der Streuner und verwilderten Hunde für unseren Alltag, den Umgang und das Training mit unserem Hund mitnehmen können und sollten.

 

Bevor Kate Kitchenham Fachjournalistin wurde, hat sie Kulturanthropologie und im zweiten Hauptfach Zoologie mit dem Schwerpunkt Verhaltensforschung in Hamburg studiert und zum Thema «Lebensbegleiter Hund – Motivation zu Hundehaltung» abgeschlossen. Seit 1999 arbeitet sie als freiberufliche Journalistin und hat in der Zeit viele Fachartikel rund um den Hund und mehrere Fachbücher veröffentlicht.

Im Printbereich bearbeitet sie für die Zeitschrift «DOGS» / Gruner+Jahr als Expertin wissenschaftliche Themen aus den Bereichen Verhaltensforschung, Zucht, Erziehung und Tiermedizin. Bei der Darstellung aktueller Forschungen und Trends arbeitet sie mit namhaften Wissenschaftlern, Feldforschern, Hundetrainern und Tierärzten zusammen.

Im Sommer 2014 hat sie für das ZDF ihr Spektrum vom Hund auf weitere Haustiere erweitert und moderierte die Sendung «Der Haustier-Check». Hier traf sie Menschen mit Haustierwunsch und beriet sie zur Frage «Welches Tier passt zu mir». Im Fokus stehen immer die Bedürfnisse des Tieres, denen der zukünftige Tierhalter gerecht werden können muss.

Doch egal ob Buch, Fachartikel oder Fernsehsendung: Ihr Anspruch ist immer neue wissenschaftliche Erkenntnisse so vorzustellen, dass jeder sie verstehen kann. Gleichzeitig möchte sie aufzeigen, wie wir aktuelle Erkenntnisse der Verhaltensbiologie in unserem Alltag mit Tieren einsetzen können – für ein besseres Zusammenleben von Tier und Mensch.

Damit ihr der persönliche Kontakt zu Hundehaltern und ihren Fragen im Alltag erhalten bleibt, bietet sie für Hundeschulen in Deutschland Seminare und Coachings für Hundehalter an und hält über die Landesgrenzen hinaus Vorträge zu verschiedenen Themen rund ums Hundeverhalten.

Details

Freitag, 12. März 2021
Live-Web-Seminar
18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr
anschliessend 30 Minuten Fragerunde
Durchführungsort: online
Teilnahme: 45 Euro
Seminarsprache: Deutsch
Die Referentin gibt nach dem Seminar ein kleines Handout als PDF ab.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!
Offen für alle Interessierten

Warteliste
Sollte eines unserer Seminare ausgebucht sein, steht beim Anmeldeformular der Vermerk «Warteliste». Da es immer mal vorkommt, dass kurzfristig der eine oder andere Platz frei wird, können Sie sich durch das Abschicken des Formulars unverbindlich in die Warteliste eintragen lassen.

Info unter https://herrchen.ch/seminar-kate-kitchenham.php

Anmeldung direkt unter https://herrchen.ch/seminar-kate-kitchenham.php#zum-formular

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung